Der Innenausbau beginnt ;)

Tatsächlich habe ich einige Arbeiten des Innenausbaus vorgezogen, da sie sich jetzt SEHR viel einfacher machen lassen, als wenn alles zusammengebaut ist.

Mein Dach werden wir prinzipiell (abgesehen von ein paar Änderungen) gleich aufbauen, wie diverse andere Wagendächer vom Holzlabor. Da mir aber Holzfurnier, wie es z.B. hier (Wagen Zirkus Chnopf) sichtbar ist, nicht besonders gefällt, habe ich mich entschieden, die Füllungen (zwischen der sichtbaren Dachkonstruktion) anzumalen.

Hier habe ich mit mehreren weissen Farben rum experimentiert. Schlussendlich habe ich aber dann doch eine andere Farbe gekauft und den Anstrich auf gut Glück gewagt. 🙂 Die Farbe, die ich ausgewählt habe, ist eigentlich für Aussenfassaden gedacht, sollte aber für meine Anwendung ebenfalls optimal funktionieren.

Bevor ich mit dem Anstrich beginnen konnte, habe ich alle Platten mit 80-, 100- und 120-er Schleifpapier geschliffen (oder waren es nur zwei Durchgänge..?).

Anschliessend konnte ich die Platten mit einer Grundierung anstreichen.

Nachdem die ölige Grundierung getrocknet/eingezogen war, haben sich gewisse Holzfasern aufgestellt. Um trotzdem einen regelmässigen Anstrich zu gewährleisten, habe ich erst alles nochmal leicht geschliffen, bevor dann die beiden Farbanstrichen drauf kamen. (Die nasse Farbe ist übrigens viel grauer, als sie im trockenen Zustand dann sein wird.)

Ich hoffe, die Füllungen werden nicht zu stark verschmutzt, bis ich sie nächste Woche verräumen kann. (Fliegenkot scheint ein grösseres Problem zu sein, als ich gedacht hätte. Ich hatte tatsächlich nach dem ersten Anstrich auch bereits ein paar Stellen, die ich ausbessern musste.)

Die Bögen habe ich mit einem Öl behandelt, das das Vergilben des Holzes durch die Sonneneinstrahlung (mit weissen Pigmenten) verhindern soll. Beim Ölen scheint das übliche Vorgehen zu sein, viel Öl aufzutragen, es ca. 15 Minuten einziehen zu lassen und anschliessend mit einem Tuch, alles was nicht eingezogen ist, abzuwischen. Dies kann beliebig oft wiederholt werden.

Eine Antwort auf „Der Innenausbau beginnt ;)“

  1. Da geht es jetzt aber recht zügig vorwärts und das Richtfest kann schon bald geplant werden.
    Ich hoffe, dass dich das mit dem Rost nicht zu arg in Rückstand gebracht hat und du weiterhin auf Kurs bist.
    Schön zuzusehen wenn andere fleissig bei der Arbeit sind. Selbstverständlich ist es aber auch sehr interessant beim Bau dabei zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.