420 Holznägel und 160 Laschen

Zum Zusammensetzen der Rahmen habe ich ja bereits diverse Holznägel gebraucht (siehe Wand- und Bodenelemente fertig). Nun habe ich Zeit gehabt, die Anzahl der Nägel, die ich brauche (+10%), herzustellen. Um die Dachelemente zusammenzusetzen und dann alle Rahmen miteinander zu verbinden benötige ich nämlich nochmal einige Holznägel und zusätzlich Laschen.

In den Bildern oben ist zu sehen, wie ich aus den Abschnitten der Grundkonstruktion die konischen Holznägel schneide und anschliessend bei jedem einzelnen die Kanten fase.

Für die Laschen habe ich relativ krumme Restholz-Brettchen gekriegt. Zuerst habe ich sie daher an der Hobelmaschine (relativ) plan und in den rechten Winkel gehobelt. Danach habe ich alle Bretter auf die Breite geschnitten (grob), gehobelt (exakt) und auf die entsprechende Dicke gesägt. Danach kam noch das Ablängen und Fasen, was wesentlich weniger Zeit in Anspruch nahm, als dies bei den Holznägeln der Fall war.

2 Antworten auf „420 Holznägel und 160 Laschen“

  1. Da hast du aber schon einiges geleistet, was dich immer näher zu deinem Ziel führt. Bin schon etwas stolz, dass du das Projekt realisierst. Konsequent und Zielstrebig.

    Sieht wirklich super aus und ich bin gespannt deine Arbeiten einmal vor Ort zu besichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.